Waldjugendspiele 2018

Am 16.05.2018 fanden die Waldjugendspiele der Grundschule Bad Bodenteich, in diesem Jahr leider bei Regen, statt.
In Kleingruppen von ca. 8-9 Kindern zogen die Kinder von Station zu Station, um ihr Wissen über den Lebensraum Wald zu erweitern.
So erfuhren die Kinder, was nicht in den Wald gehört und wie man sich als Mensch im Wald zu verhalten hat. Auch über die Jagd und den Jagdhund konnten die Kinder einiges erfahren, z.B. was es bedeutet, das Wild „anzusprechen“.
Viele Sinne wurden angesprochen, als Tierstimmen zu erhören waren, Federn, Schneckenhäuser und Moos zu erfühlen waren und Beeren, Nüsse und Äpfel zu erschmecken waren.
Hirsche haben es nicht immer leicht. Das erfuhren die Kinder bei der Station „Geweihslalom“, als sie mit Geweih durch ein Stück Wald laufen mussten.
Besonderen Spaß machte den Kindern auch das Baumstamm-Mikado, Baumscheibenstapeln oder das Tannenzapfenwerfen.
Was eine Packzange ist, wie man Himmelsrichtungen bestimmt und wie man das Fell des Dachses nennt – all das konnten die Kinder lernen.
Mit vielen neuen Eindrücken machten sich die Kinder nach einem gelungenen Vormittag in der Natur wieder auf den Rückweg.